Erfolgreich im Gesamtergebnis und mit einem 3. Platz auf dem Podium lief es für unsere Athleten bei optimalen Bedingungen im letzten Rennen der Laufwinter-Serie München 2019. Mit einem starken Lauf von 1:09 Stunden über die 20 Kilometer wurde Jakob Heindl nicht nur Tagesdritter, der 25-Jährige holte sich nach 2018 damit erneut Platz drei der Serienwertung. Mit Derya Hatil und Chrissi Pietzner waren auch zwei Athletinnen am Start, die sich über neue persönliche Bestzeiten freuten.

 

Motiviert von dem frühlingshaften Wetter und trotz eines intensiven Skating-Trainings in der schneereichen Jachenau am Vortag war ich nach dem ersten Lauf im Dezember 2018 auch wieder am Start. Die vier Runden durch den Olympiapark München konnte ich bei sonnigen 12 Grad Celsius in 1:24 Stunden zurücklegen und ein wunderbares Trainingswochende abrunden. Die positive Leistungsentwicklung und guten Einzelergebnisse unserer Athleten während der gesamten Laufwinter-Serie zeigen eine richtige Tendenz und bestätigen die optimal Trainingsplanung im Saisonaufbau 2019


EINDRÜCKE DER LAUFWINTER-SERIE 2019

INFORMATIONEN
LAUFWINTER München 2019

ERGEBNISSE
LAUFWINTER München 2019

PHOTOCREDITS
Kerstin Drexl