Am Samstag, 11. September 2021, fand neben Paris, London, Berlin und sieben weiteren Städten die Premiere der NWC Ed N°6 München statt. Mehr als 30 Rennradfahrerinnen und Rennradfahrer machten sich erstmals von der bayerischen Landeshauptstadt auf den Weg über 100 oder 140 km für einen guten Zweck quer durch das bayerische Oberland. Weltweit waren gleichzeitig über 500 Teilnehmende mit dem Rennrad unterwegs, um den Kampf gegen Human-Papilloma-Virus verursachte Krebserkrankungen zu unterstützen und Spenden für die Krebsforschung am Institute Gustave Roussy in Paris und dem Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg zu sammeln. Hier ist unser Nachbericht.

NWC Ed N°6 Munich 2021 / The Bavarian Guides: Simon & Stefan © Timo Sumfleth / SUGAR & PAIN

NWC N°6 MISSION: LIVE THE MUSIC THAT PLAYS WITHIN YOU

Was 2016 mit einer kleinen gemeinsamen Tour mit Freunden von Paris nach Carbourg begann und hat sich in nur fünf Jahren zu einer weltweiten Bewegung mit einigen hunderten Rennradfahrern*innen entwickelt, die tatkräftig von namhaften Kooperationspartnern unterstützt wird. 2020 war es bedingt durch die Corona-Pandemie schwer möglich zu reisen deshalb haben die Teilnehmende an unterschiedlichsten Locations in Europa und Nordamerika viele kleine Charity Rides organisiert, um den Gedanken der Nicola Werner Challenge dennoch weiterzuleben, um auch Spenden in diesen herausfordernden Zeiten zu sammeln. Daraus ist die Idee geboren, die NWC Ed N°6 zukünftig auf ein neues Level zu heben und weltweit zeitgleich in verschiedenen Städten zu veranstalten.

Das war der Startschuss für die Organisation der erste NWC Ed N°6 München in Kooperation mit SUGAR & PAIN. Am 11. September 2021 hieß es somit erstmals auch in der bayerischen Landeshauptstadt, “LIVE THE MUSIC THAT PLAYS WITHIN YOU”.

Neben dem guten Zweck wollen wir mit dem NWC Ed N°6 auch den sozialen Aspekt des Radsports fördern. Genau darum sind alle leidenschaftlichen Rennradfahrerinnen und Rennradfahrer, ob erfahrene Profis, Freizeitsportler*innen oder Rookies gemeinsam gestartet, gemeinsam gefahren und gemeinsam angekommen, um zusammen einen wunderbaren Tag auf dem Rennrad zu genießen. Das ist uns und allen Teilnehmenden gelungen.

Wir haben die Premiere der NWC Ed N°6 München in vielen wunderbaren Bildern festgehalten, damit alle unseren ersten Ride quer durchs bayerische Oberland noch einmal nacherleben können. Wir danken unseren Fotografen Leo Müller, Timo Sumfleth und Manuel Buck.

NWC Ed N°6 Munich 2021 / The Opening Ceremony © Leo Müller / SUGAR & PAIN

THE RIDE: NWC N°6 München

Treffpunkt war die AROMA Kaffeebar München. Dort gab es für alle Teilnehmenden Espresso oder Cappuccino zu trinken und frische Snacks vor der Abfahrt zu frühstücken. Beinahe pünktlich zum Start hat die Sonne den Regen verdrängt und einen idealen Rahmen für einen wunderbaren Rennradtag mit Gleichgesinnten geboten. Die Strecke der NWC N°6 München Classic hat uns von München auf direktem Weg nach Südosten aus der Stadt heraus geführt. Über ruhige Straßen und durch kleine Dörfer fuhren wir quer durch das bayerische Oberland nach Dietramszell. Die Wolkendecke bekam immer mehr Löcher und die Sonne setzte sich weiter durch. Einzig die Straßen waren in den Waldpassagen noch nass und es war schwierig jedes einzelne Schlagloch rechtzeitig zu erkennen. So gab es bei etwa 37 Kilometern leider die erste Reifenpanne für Christian. Nach gemeinsamer materieller Erstversorgung flickte er auf die Schnelle sein Hinterrad und besorgte sich im nahegelegenen Holzkirchen noch einen Ersatzschlauch.

Der Rest des Pelotons fuhr weiter auf der geplanten Route über Warngau und nahm die erste Challenge mit dem Taubenberg. Es ging anschließend hinunter ins Mangfalltal und wieder die anspruchsvolle Steigung hinauf nach Thalham und Reichersdorf. Kurz vor der schnellen Abfahrt ins Leitzachtal wartete bereits Christian auf uns, der nach seiner Panne eine Abkürzung über Weyarn gefahren war. Es folgte der nächste Anstieg mit dem Irschenberg, der für alle ein Leichtes war, denn schließlich empfing uns dort nach mehr als 60 Kilometern die erste große Pause bei der DINZLER Kaffeerösterei. An dieser Stelle besten Dank für die tolle Gastfreundlichkeit und exzellente Verpflegung mit frischen Cappuccini, Espressi und leckeren Kuchen.

Nach unserer ersten köstlichen Erholung ging es wieder in den Sattel und erst einmal die lange Abfahrt hinunter nach Bruckmühl. Unsere Tour führte uns jetzt weiter nach Norden. Mit dem Anstieg hinauf nach Höhenrain folgte eine weitere Herausforderung, nach der Stärkung allerdings kein Problem. Spätestens jetzt waren alle wieder warm und im Trittrhythmus. Über kleine Seitenstraßen mit ein paar Wellen rollten wir vorbei an Piusheim weiter nach Glonn. Nach knapp 90 Kilometern erreichten wir dort unseren zweiten Stopp Glonn für einen kleinen aber feinen Koffeinnachschub von MERCHANT & Friends in STEINBERGERS Markblick. Dort wartete bereits die Gruppe NWC N°6 München Shortcut der 100 km-Runde, die dort ihre große Pause eingelegt hatten.

Gestärkt radelten wir ab jetzt gemeinsam westwärts über Egmating, Brunnthal und Oberhaching zurück nach München. Wir erreichten München und rollten geschlossen von Thalkirchen entlang der Isar, vorbei an der Wittelsbacher- und Reichenbachbrücke über den Gärtnerplatz zum Virktualienmarkt. Das Ziel unserer NWC Ed N°6 MÜNCHEN war nach 100 beziehungsweise 140 Kilometern schliesslich das neue RAPHA CLUBHOUSE München. Dort wurden alle Teilnehmenden herzliche empfangen und haben nach der erfolgreich gemeisterten Challenge ihre verdienten Finisher-Medaille und Finisher-Geschenke bekommen. Mit kühlen Getränken und Kuchen konnten wir unseren wunderbaren Rennradtag gemeinsam ausklingen lassen.

NWC Ed N°6 Munich 2021 / Gemeinsam fahren, gemeinsam ankommen: Warten nach jedem Anstieg © Manuel Buck / SUGAR & PAIN

Die NWC N°6 München Shortcut wurde von Kerstin geführt und verlief das erste Drittel auf der selben Route wie die klassische Runde. Nach knapp 30 km ist die kürzere Runde bei Linden bereits Richtung Osten abgebogen. In Otterfing gabs den ersten kurzen Stopp zur Stärkung. Die NWC N°6 München Shortcut ist mit 100 Kilometern nicht nur kürzer, sondern auch wesentlich flacher. Sie verläuft über Kreuzstrasse und Helfendorf auf beinahe direktem Weg nach Glonn zur großen Pause in STEINBERGERS Markblick.

Mit einer einzigen Reifenpanne und einem kleineren Sturz mit zum Glück nur ein paar Schrammen sind alle wieder gemeinsam gut in München angekommen. Niemand ist auf der Strecke geblieben. Das Tempo war auf beiden Routen stets moderat, in der Gruppe rollt’s ohnehin leichter und entspannter. Die Zeit und Kilometer sind für alle Teilnehmenden wie im Flug vergangen. Die Premiere der NWC Ed N°6 MÜNCHEN war damit für alle Teilnehmenden, Beteiligten, Partnern und Organisatoren ein großer Erfolg.

TAG DER REKORDE

Die erst NWC Ed N°6in München ist also Geschichte und hat durch Euere Teilnahme auch Geschichte geschrieben. Wir haben weltweit über 60.000 EURO an Spenden gesammelt. Den allergrößten Beitrag habt somit Ihr alle mit euerer Teilnahme an der NWC Ed N°6 geleistet und die Premiere in München zu einem wunderbaren Tag und großartigen Erfolg gemacht. Ihr habt die Herausforderung angenommen, ihr habt dem Ride mit euerem Rennrad erst den Rhythmus gegeben, ihr habt die NWC Ed N°6 München zum klingen gebracht und die Musik spielen lassen.

Mehr als 30 Rennradfahrerinnen und Rennradfahrer haben an der ersten Auflage in der bayerischen Landeshauptstadt teilgenommen, Anmeldung waren es fast 40. Das hat uns überwältigt. Über 500 Teilnehmende sind an 10 Orten weltweit beinahe gleichzeitig unterwegs gewesen, dazu zahlreiche Individual-Rides mit Rennrad, Gravel- und Mountainbike, um die Forschung an Human-Papilloma-Virus verursachten Krebserkrankungen durch ihre Spenden zu unterstützen. Es würden bereits 60.000 EUR gespendet und kann noch immer gespendet werden.

DIE MOTIVATION FÜR DIE NWC N°6: GEMEINSAM GEGEN DEN KREBS

Mit der NWC N°6 möchten wir „junge Frauen und deren Mütter sehr früh über die Folgen von Human Papilloma Virus (HPV) verursachten Krebserkrankungen und die Möglichkeiten der Prävention aufklären. Wir möchten sie darauf aufmerksam machen, dass es Möglichkeiten gibt, sich rechtzeitig gegen den Human Papilloma Virus (HPV) impfen zu lassen, um diese furchtbare Erkrankung nach Möglichkeit zu vermeiden”. Aus diesem Versprechen und der gemeinsamen Leidenschaft des Rennradfahrens wurde Europas führende Rennradveranstaltung ins Leben gerufen, um das Bewusstsein für HPV-verursachten Krebs zu steigern und vor allem Mittel für die Krebsforschung zu generieren.

Durch die Teilnehmenden an der NWC N°6 sollen diese Botschaft weiterverbreitet und Spenden für das Institute Gustave Roussy in Paris und das Deutsche Krebsforschungszentrum in Heidelberg gesammelt werden. So können jedes Jahr Doktorand*innen mit den gesammelten Spenden für ihre exzellente Forschungsleistungen an HPV-verursachten Krebserkrankungen mit dem NICOLA WERNER CHALLENGE Research Award ausgezeichnet werden.

NWC Ed N°6 Munich 2021 / The Joy Ride © Leo Müller / SUGAR & PAIN

Auch im nächsten Jahr wird es mit der NWC Ed N°7 München natürlich wieder einen Ride in München geben. Dann möchten wir mindestens die doppelte Anzahl an Teilnehmenden, um neben Paris der zweitgrößte NWC-Ride weltweit zu werden. Dafür braucht es natürlich euere Unterstützung indem jede und jeder von Euch jeweils einen, am besten zwei oder mehr weitere Teilnehmende für den guten Zweck begeistert, um unsere Botschaft noch weiter zu verbreiten und junge Frauen vor der Erkrankung durch HPV-verursachten Krebs zu schützen.

NWC Ed N°6 Munich 2021 / The Arrival: Back in the bavarian capital city © Leo Müller / SUGAR & PAIN

SAVE
THE
DATE

NWC Ed N°7 MÜNCHEN

10. SEPTEMBER 2022


NWC Ed N°6 Munich 2021 / The happy Finishers © Otto Schiller / SUGAR & PAIN
NWC N°6 MÜNCHEN LOCAL PARTNER
AROMA Kaffeebar München LogoRADLABOR Logo schwarzRAPHA Logo blackWAHOO Logo black solo
DINZLER Logo black soloSUGAR & PAIN eat smart. train hard. Logo 144px © stefandrexl.de
NWC N°6 MÜNCHEN / We are social
FACEBOOKFolge uns und unseren Athleten, Events, Trainingsenheiten und Wettbewerben auf Facebook
INSTAGRAMDie besten Eindrücke und Bilder von allen unseren Aktivitäten gibts auf Instagram
TWITTERSchnell informiert über alle unsere Aktivitäten, Ergebnisse und Events mit Twitter
HASHTAGSMarkiere deine Posts mit unseren Hashtags #nicolawernerchallenge #nwc2021 #nwcmuenchen #sugarandpain #sugarandpaincoaching #sugarandpainteam #sugarandpaincycling #socialride

QUELLEN

STRAVA, Charlotte Lindet, Leo Müller, Manuel Buck, Otto Schiller, Stefan Drexl, Timo Sumfleth,